Jubiläumskongress

Fast zweitausend Besucher kamen zum 25-jährigen Jubiläum von Kongress Pflege. Mit dabei waren wieder Vertreter aus den Einrichtungen der DRK-Schwesternschaft Berlin, ihrem biz Bildungszentrum wie auch von der Weiterbildungsakademie. Gemeinsam mit ihrer Oberin nahmen sie an den Veranstaltungen teil, die der Springerverlag für Deutschlands Pflegende organisiert hatte.

Und das nicht nur als Zuhörer: Die Session „Social-Media-Wüste Pflege?“ zum Beispiel wurde moderiert von Valentin Herfurth, Mitarbeiter der DRK Kliniken Berlin Mitte. Und Alexander Warnke aus den DRK Kliniken Berlin Köpenick gab in seinem Vortrag Einblicke in das Thema „Social Engineering“: So erläuterte er seinem Publikum die Manipulation potenzieller Mitarbeiter über umstrittene Kampagnen, die aktuell insbesondere die Pflegenden mit Hochglanzkampagnen erreichen sollen. Wenn Arbeitgeber nicht halten was sie versprächen, so hätte dies verheerende Auswirkungen – „nicht nur finanziell“, mahnte Warnke.

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.