Lösungssuche

Einen Tag vor dem "Kongress Pflege" diskutierten Vertreter aus der Politik und
dem Gesundheitsmanagement mit Pflegenden der Kliniken: Mit dabei waren Oberin Fuhr von der DRK-Schwesternschaft Berlin und Alexander Warnke aus der Kreativwerkstatt der DRK Kliniken Berlin. Das Thema der Diskussionsrunde, die zugleich eine Pressekonferenz war: die Reform der Pflege.

„Was wir brauchen, sind neue Lösungen, auch wenn sie Gegenwind erzeugen oder unkonventionell erscheinen“, forderte zum Beispiel der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus. Und für Oberin Doreen Fuhr ist die Konzertierte Aktion Pflege kein alleiniges Gemeinschaftsprojekt der drei involvierten Bundesministerien, „konzertiert“ schließe alle Akteure in der Gesundheitsversorgung ein: „Wir wollen als gleichberechtigte Partner wahrgenommen werden und nicht als Erfüllungsgehilfen“, so Oberin Fuhr.

Sie wie auch die Verantwortlichen in den Einrichtungen wollen vor allem jungen Pflegenden Freiräume garantieren. „Das ist anstrengend. Aber Reibung erzeugt Wärme – nicht nur in der Physik. Und damit lassen sich erstarrte Strukturen und festgefahrene Prozesse umgestalten.“ Alexander Warnke, einer der Initiatoren der Kreativwerkstatt, betonte: „Von Machthierarchien halten wir – die nachrückenden professionell Pflegenden – nichts, wir setzen auf vernetzte Verantwortung.“ Rein monetäre Faktoren werden seiner Meinung nach zum Scheitern des Systems führen, der echte Motivationsfaktor heiße: „Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns.“

Kongress Pflege 2019 | 25. und 26. Januar 2019 | Maritim proArte Hotel Berlin

Fotos: (C) Springer Pflege / Britta Pedersen (2-4)

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.