Millionenspende im Westend

100 Millionen Mund-Nasen-Schutzmasken hat der Konzern BASF im Rahmen seiner Hilfsaktion Helping Hands gespendet: Für die symbolische Übergabe wurde jetzt ein besonders schöner Ort ausgesucht: die DRK Kliniken Berlin Westend. Im Beisein von BASF-Vorstandschef Martin Brudermüller übergab Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Spende an Generalsekretär Christian Reuter vom Deutschen Rote Kreuz, stellvertretend für alle anderen Organisationen, die sich in den Bereichen Medizin, Pflege und Rettungsdienste engagieren.

Begrüßt wurden die drei Herren aus Wirtschaft, Wohlfahrt und Politik wie auch die zahlreichen Medienvertreter von Oberin Doreen Fuhr. Die DRK Kliniken Berlin Westend seien seit mehr als einhundert Jahren ein Ort des Helfens, unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung nicht nur der Berlinerinnen und Berliner, betonte die Vorsitzende der DRK-Schwesternschaft Berlin. „Und unverzichtbar und wichtig sind auch Maßnahmen wie die von BASF, und daher ist es uns als Berliner Rotkreuz-Schwesternschaft eine besondere Ehre, Ihnen heute die Kulisse für diese wunderbare Aktion bieten zu dürfen.“

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.