Sehenswert

Das Leben – ein Meer an Möglichkeiten: rbb-Reporterin Anni Dunkelmann stellt sich darüber viele Fragen: Wer bin ich? Wer will ich sein? Was will ich im Leben noch erreichen? Dafür geht sie dorthin, wo der Blick aufs Wesentliche ganz klar wird: an den Anfang und an das Ende des Lebens.

Um Eindrücke auf den Anfang des Lebens und dem Wunder einer Geburt zu bekommen, hat die Reporterin Hebamme Elke Kötter von der Köpenicker Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe durch eine intensive Nachtschicht begleitet. Die Atmosphäre auf der Geburtsstation war besonders und nicht nur die Reporterin, sondern das ganze Dreh-Team war bewegt von dem, was in der Nachtschicht passiert ist und dem, was „Alltag" für Hebamme Elke und ihre Kolleginnen im Kreißsaal ist.

Die Reporterin hilft, das Bett im Kreißsaal zu beziehen, sie tastet Bäuche ab, erlebt den Kampf im Kreißsaal – und das Wunder des Lebens. „Leben und Tod liegen bei uns manchmal sehr nah beieinander", sagt Hebamme Elke Kötter. Zusammen mit Hebamme Elke Kötter begleitet Anni Dunkelmann eine Schwangere von den ersten Wehen bis zum Wiegen des Neugeborenen.

„Die rbb Reporter - Anni am Limit!“

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.